Unternehmen

Unternehmen

Momentaufnahme

Die IMK engineering GmbH wurde 1990 von 3 ehemaligen leitenden Mitarbeitern der Entwicklungsabteilung der SDAG Wismut gegründet. Ziel war bei der Gründung der Industrie als Partner für Produktneuentwicklungen zur Verfügung zu stehen.

Der Focus lag bereits zu diesem Zeitpunkt auf dem Gebiet der Entwicklung und Konstruktion von Sonder- und Spezialfahrzeugen, Maschinen und Anlagen für die Baumaschinen- und Bergbaumaschinenindustrie, die Automobilindustrie sowie den allgemeinen Maschinenbau.

Der damalige Firmensitz in Frankenberg war die Basis für die Entwicklung von neuen Produkten für die Forstwirtschaft sowie für das Bauwesen. Am Standort in Frankenberg wurden Erzeugnisse - insbesondere Forst- und Spezialfahrzeuge - neu entwickelt und produziert.

Der Bezug zur Tradition und Kompetenz der Fahrzeugindustrie in Sachsen wurde 2002 durch den Erwerb der Rechte an der Bildmarke „FRAMO“ durch die IMK engineering GmbH hergestellt. Die Marke FRAMO (Frankenberger Motorenwerke) ist seit 1926 mit Fahrzeugbauunternehmen in Frankenberg und Hainichen verbunden, die durch Jörgen Skafte Rasmussen mitbegründet wurden. Im Zeitraum zwischen 1926 und 1957 wurden Transportfahrzeuge und Motorradteile hergestellt. Durch die Produktion des Kleintransporters BARKAS wurde die Fahrzeugbautradition in Frankenberg nach 1957 bis 1990 fortgesetzt. Das ehemalige Logo der Frankenberger Motorenwerke ist so jetzt Bestandteil des CI der IMK engineering GMBH.

Ab 2003 erfolgte ein stetiges Wachstum der IMK engineering GmbH, so dass neue erweiterungsfähige Büroräume in Chemnitz bezogen werden mussten.

Seit 2005 wird das Unternehmen zusätzlich zu Engineeringprojekten zunehmend mit der Lieferung von Spezialbaugruppen und Sondervorrichtungen beauftragt, wodurch der Umsatz insbesondere 2009 erheblich gesteigert werden konnte.

Heute bearbeitet IMK komplexe Projekte für Kunden in Europa, Asien und Afrika und ist in der Lage, mit kompetenten Mitarbeitern Ingenieurleistungen von der mechanischen 3D-Konstruktion über technische Berechnungen mit modernsten Methoden bis zu kompletten E-Projekten sowie der Lieferung von Prototyp- und Vorserienteilen anzubieten.

2015 wurde der Entschluss gefasst, einen neuen Firmensitz zu errichten, der die Bereiche Entwicklung und Musterbau/Fertigung vereint. Am 01.06.2017 erfolgte der erste Spatenstich im Gewerbegebiet an der Jagdschänkenstraße In Chemnitz/Süd.

Damit wird IMK in der Lage sein, mit über 40 Mitarbeitern Kundenprojekte noch flexibler zu bearbeiten.

IMK engineering»IMK»Unternehmen